Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Newsletter September 20
Liebe Mitglieder, liebe Interessierte

Verein frauenaargau

Worte der Co-Präsidentinnen
Es ist Wahlherbst im Aargau. Am 18. Oktober werden der Grosse Rat und der Regierungsrat neu gewählt. Leider sind wir zur Zeit noch weit davon entfernt, dass Frauen* und Männer* zu gleichen Teilen politische Entscheidungen treffen. Im Kanton Aargau sind von 140 Mitgliedern des Grossen Rates gerade einmal 47 Frauen* (ein Drittel). Und in der heutigen Aargauer Regierung kommen Frauen gar nicht vor. Es ist ein reines Männergremium. Das repräsentiert unsere Bevölkerung nicht. Das muss sich ändern! Eine Demokratie ist nur so gut, wie sie ihre Bevölkerung vertritt. Frauen* bringen andere Erfahrungen, Schwerpunkte und Sichtweisen ein. Deshalb braucht es ebenso viele Frauen* wie Männer* in der Politik. Packen wir es gemeinsam an!


Claudia und Amanda
Co-Präsidium frauenaargau

Medienmitteilung: Unterstützung der 5 Regierungsratskandidatinnen
Die Frauenzentrale und frauenaargau haben gemeinsam einen Unterstützungsbrief unterzeichnet mit dem die Sorge ausgedrückt wird, dass Frauen* in der Politik untervertreten sind. Insbesondere im Aargauer Regierungsrat. Mit der Aufforderung an den kommenden Regierungsratswahlen Frauen* zu wählen wird damit Nachdruck verliehen. Zum Unterstützungsbrief geht es hier.


Wahlanlass von frauenaargau: Christiane Guyer PERSÖNLICH
Lerne Christiane Guyer bei einem Feierabendgetränk persönlich kennen. Am Dienstag, 29. September in Theos Getränkewerkstatt, Pelzgasse 29 in Aarau oder am Montag davor am 28. September Online.
Es ist für beide Veranstaltungen keine Anmeldung erforderlich.
Wir brauchen Regierungsrätinnen, die Frauen* und Gleichstellungsanliegen vertreten und sich dafür einsetzen!
Zur Veranstaltung auf unserer Website geht es hier.


Wahlanlass der drei JUSO-Regierungsrats-Kandidatinnen in Zurzach
Thema: Warum es Frauen* in der Politik braucht. Moderation: Lydia Spuler
Die Aargauer Jungsozialist*innen haben an ihrer Online-Mitgliederversammlung vom 30. April 2020 Zoe Sutter, Patricia Hegglin und Cybel Dickson als eigene Kandidatinnen für die Regierungsratswahlen diesen Herbst nominiert. “Wir geben der Aargauer Stimmbevölkerung mit unseren Kandidaturen die Möglichkeit, sich eine ganze Regierung zu wählen, die die Interessen der 99% vertritt, und noch dazu ein starkes Zeichen für die Frauen*förderung zu setzen”, so Zoe Sutter, Vizepräsidentin der JUSO Aargau.
18. September 2020, 19 Uhr || Kurpark Bad Zurzach || Mehr Infos hier

Rückblick aufs Mentoring für Grossratskandidatinnen von «Helvetia ruft auch im Aargau!»
Helvetia ruft! ist auf Tournee durch die Kantone und macht auch im Aargau halt. Im Rahmen des Projekts wurden alle Kandidatinnen für die Aargauer und Baselstädtischen Grossratswahlen 2020 anfangs August zu einem Mentoring- Programm eingeladen. Die vier Workshops waren rasch ausgebucht. Es wurden zusätzlich Coachings zu «authentisch im Wahlkampf auftreten» organisiert. Die Nachfrage nach Tipps und Tricks der professionellen Leiter*innen war gross. Es wurde viel Wissen vermittelt und ausgetauscht und die Kandidatinnen konnten sich optimal für den Wahlkampf rüsten. Mehr von der Mitorganisatorin Agnes Schubert von alliance F auf unserer Website unter "Aktuelles".

Mitglieder Runder Tisch

Aargauischer Landfrauenverband (ALFV)

Die neue Landfrauen-Agenda 2021
Fünf Aargauer Landfrauen erzählen Geschichten und Anekdoten, verraten Rezepte und geben Tipps aus dem Bäurinnen- und Landfrauenalltag. Dieses Mal rund um das Thema „Glücksmomente im Landfrauenalltag". Zum Shop geht es hier und zum Flyer geht es hier.


Bildung und Propstei, Schwerpunkt Frauen* und Gender


Jubiläum: 30 Jahre Ökumenische Frauengottesdienste Aarau 
Unseren Geburtstag wollen wir gebührend feiern. Mit euch, liebe Frauen*, die am Anfang mit dabei waren und mit euch, die die Frauengottesdienste immer noch besuchen. Ihr alle seid herzlich dazu eingeladen, mit uns einen Festgottesdienst zu feiern und anschliessend einen feinen Apéro zu geniessen. So wie wir es immer halten.
Musik: Serena Dankwa - Percussion und Gesang, Deborah Saputo - Tanz, Nadia Bacchetta - Orgel
Liturgie: ökumenische Frauengottesdienstgruppe
6. September 2020, 10.00 Uhr || in der ref. Stadtkirche Aarau || Mehr Infos hier
Im reformiert könnt ihr ein tolles Interview mit den beiden Initiantinnen Rita Berchtold und Marianne Heimgartner lesen.


Diskussionsabend: Vaterschaftsurlaub - damit Väter Väter sein können
Anhand eines Anspielfilms zur Väter-Realität in der Schweiz diskutieren wir die Anliegen der eidg. Abstimmung zum Vaterschaftsurlaub. Für uns ein wichtiger Schritt zu einem neuen Rollenverständnis.
7. September 2020, 19:30 - 21:00 Uhr || Haus der Landekirche, Feerstrasse 8, Aarau || Mehr Infos hier

Shibashi - Meditation in Bewegung: Himmel und Erde verbinden
Zu sich kommen und wieder mit Leib, Seele und Geist ganz im Leben stehen. Durchatmen, Innehalten und zur Ruhe und mir selbst kommen. Bewegt und in Stille lassen wir die Alltagshetze hinter uns. Wir wollen Seele, Geist und Körper eine Atempause gönnen. Himmel und Erde, Geist und Körper, Verstand und Gefühl, gehören im Shibashi zusammen.
8. September 2020, 18:00 - 19:00 Uhr || Sebastianskapelle, Kirchplatz, Baden || Mehr Infos hier

Gottesdienst: Gleichberechtigung.Punkt.Amen. Maria Magdala - digital
An jedem 22. im Monat Gottesdienst vor einer anderen Kirchentüre! In den Spuren von Maria von Magdala, der glaubensstarken Verkündigerin der Auferstehung, feiert die Fachstelle Bildung und Propstei zusammen mit verschiedenen Pfarreien im Aargau an jedem 22. des Monats einen Gottesdienst vor der Kirchentüre.
22. September 2020, 18 Uhr || Kath. Kirche, Windisch || Mehr Infos hier

Grünliberale Aargau

Podiumsdiskussion in der Anixis Galerie.
Gäste auf dem Podium: Anne Richter-Brauns (Co-Gründerin und CEO „Knecker“, Mutter, Küsnacht), Andrea Kleger (Grossratskandidatin glp, Geschäftsführerin/Inhaberin Amasys AG, Mutter, Wettingen), Iva Marelli (Grossratskandidatin glp, Juristin, Baden), Martina Niggli (Masterstudentin Physik ETH Zürich, Baden), Hannes Streif (Rechtsanwalt, Vater, Wettingen). Moderation: Shanshan Zhang. Im Anschluss sind alle Gäste zu einem Apéro eingeladen. Die Gästezahl ist beschränkt. Aufgrund des Sicherheitskonzepts bitten wir um Anmeldung bis spätestens 8. September 2020 unter iva.marelli@gmail.com.


Mitglieder frauenaargau

Frauen am 7. Mitten im Leben und Retraite
Frauenstammtisch, jeweils am 7. eines Monats um 18.00 Uhr. Ein niederschwelliges Angebot für Frauen in der Lebensmitte, die an Gesprächen über das Leben interessiert sind. Themen aller Art - gesellschaftlich relevante oder frauenspezifische - werden in einem lockeren Rahmen diskutiert und können spontan eingebracht werden.
Treffpunkt: Aarauer Stube in Aarau (direkt beim Bahnhof), Kontakt: Dagmar Bujack Mehr Infos hier

Wie wäre es mit ein paar Tagen Auszeit? Nochmals neu werden: Eine Retraite für Frauen ab 55 vom Freitag, 30. Oktober bis Sonntag, 1. November 2020 in der Communität Montmirail (NE). Mehr Infos zur Retraite hier

Meditation Basiskurs mit Connie Fauver
Wir durchleben gerade eine spezielle Zeit. Eine Zeit, in der es gilt Zuversicht und Entschlossenheit zu kultivieren, um uns nicht in Sorgen und Ungewissheit zu verlieren. Gerade in solchen Zeiten ist Meditation ein wunderbares Mittel. 5-teiliger Abendkurs für alle, die Meditation ausprobieren oder (wieder)einsteigen wollen. Jeweils montags 19:30-20:45, vor Ort in Baden oder per Zoom. Der nächste Kurs startet am 12. Oktober 2020. Mehr Infos
hier
Anmeldung: yoga.und.comail.com


Frauenreisen mit Astrid Meier
Bushgirl meets Bushbaby - eine Frauenreise mit Astrid, 9. - 20. April 2021 in der Region Krüger Nationalpark:

Diese Kleingruppenreise bringt uns der Natur und Kultur der Limpopo Provinz in Südafrika näher. Unser Zuhause ist die Masodini Lodge im Big5Gebiet Balule. Das Programm beinhaltet nebst der Pirsch mit dem Auto und zu Fuss auch Ausflüge ins Nyani Kulturzentrum sowie in die Textilfabrik und Institution Kaross. Das Highlight ist ein Sleep Out für eine Nacht.
Die Reisen "Frauen unterwegs in Namibia" vom 20. September bis 5. Oktober 2021 hat noch wenige freie Plätze.
Auch interessant: "Marokkos Natur mit Astrid Meier" - Das Reisen zelebrieren im Bergfrühling vom Atlas, 3. - 12. Juni 2021. Weitere Infos hier

Thema Gleichstellung

Countdown-Event zum Jubiläum «50 Jahre Frauenstimmrecht»
Das Jubiläum des Schweizer Frauenstimmrechts steht vor der Tür. Am 7. Februar 2021 feiern wir, dass Schweizer Frauen sich seit 50 Jahren politisch beteiligen dürfen. Im Vorfeld der kantonalen Jubiläumsfeier laden wir Sie herzlich zum Countdown-Event in Luzern ein. Sie können sich auf vier tolle Talkteilnehmerinnen, spannende Diskussionen und viel Inspiration freuen. Beim anschliessenden Apéro ist genügend Zeit zum Netzwerken.
3. September 2020, 18:30 – 20:30 Uhr || Kantonsratssaal Luzern || Eintritt frei || Mehr Infos und Anmeldung hier

Feministische Sondersession in Bern UND digital
Parallel zur Eidgenössischen Herbstsession versammeln sich im September FrauenInterTransGenderqueere* Personen aus der ganzen Schweiz in Bern. Warum? Frauen* und ihre bezahlte und unbezahlte (Care)-Arbeit sind «systemrelevant». Das hat die Corona-Krise deutlich gezeigt. Im Krisenstab des Bundesrates waren sie jedoch nicht vertreten. Damit ihre Anliegen bei der Bewältigung dieser Krise nicht länger ignoriert werden können, braucht es die Feministische Sondersession. Die Feministische Sondersession ist die Plattform für all jene, deren Stimmen bisher nicht gehört wurden: Für all die Frauen*, die während Corona den Alltag am Laufen hielten und weiterhin am Laufen halten. Und die – wenn wir nicht handeln – die Folgen der Krise am härtesten spüren werden. Komm auch du nach Bern, unsere Stimme zählt!
11. bis 13. September 2020 || in der Grossen Halle in Bern und digital || Mehr Infos und Anmeldung hier


BiblioTalk: Gendermedizin und Gleichstellung - warum brauchen wir das?
Die Medizin hat uns im letzten Jahrhundert enorme Fortschritte gebracht – so die Reduktion der Sterblichkeit an Infektionen, Herz-Kreislaufer­krankungen und Krebs. Allerdings wur­den dabei Unter­schiede in Risiko­faktoren, Krank­heits­­me­chanis­men und Arznei­mit­tel­wirkungen zwi­­schen Frau­en und Männern oft übersehen. Die Gendermedizin füllt diese Lücke. Sie berück­sichtigt biologische Unter­schiede, die in der tradi­tionellen Medizin oft unerkannt, vernach­lässigt, aber dennoch hoch relevant sind. Und sie befasst sich mit der sozi­o­kulturellen Dimension Gen­der. Denn soziokulturell geprägte Phäno­mene wie Le­bens­stil, Stress und Umwelt beeinflussen die Gesundheit. Zu Gast am BiblioTalk ist Prof. Dr. med. Vera Regitz-Zagrosek. Sie ist Fach­ärztin für Kardiologie und Mitbegründerin der Gendermedizin.
17. September 2020, 18:00-19:30 Uhr || Fachstelle für Gleichstellung, Zürich und Digital || Eintritt gratis ||
Mehr Infos und Anmeldung hier


Crowdfunding für She Knows
Frauen müssen in den Medien endlich sichtbarer werden. Deshalb lanciert alliance F die Expertinnenplattform sheknows neu – und braucht Eure Hilfe! Bis heute ist nur jede vierte Person, die in Medienberichten vorkommt, eine Frau. Während der Corona-Krise war der Anteil noch tiefer: Im deutschen Fernsehen war eine von fünf Expert/innen weiblich, in der Online-Berichterstattung nur sieben Prozent. Und das, obwohl es viele kompetente Virologinnen, Ärztinnen und Ökonominnen gibt. Zum Crowdfunding geht es hier und hier geht es zum Expertinnen-Pool.

https://mcusercontent.com/9e410c74f48870d6dd2b20f19/images/fbfaf89e-8b7e-4087-ab4b-6c78fc295e5d.png
Conference "Critical Gender & Diversity Knowledge. Challenges & Prospects" 2020
The conference “Critical Gender and Diversity Knowledge. Challenges and Prospects” discusses questions of knowledge building in gender & diversity research, intersectionality, equality politics and diversity management. The digital transfer conference of the Think Tank Gender & Diversity aims at initiating discussions on current problems and methods of knowledge building in various specific contexts on critical gender and diversity knowledge. These debates and concurrent knowledge building started a long time ago in different places, at many institutions, in specific contexts, with numerous methods and involving various people. The conference builds on this knowledge, reflects its critical potential and addresses pressing questions in several fields. The event is designed as a forum of exchange between academia, education, politics, business, media, arts etc.
20.21. November 2020 || Digitale Veranstaltung || Mehr Infos hier

Aufgeschnappt: Der Genderstern * nun auch im Duden
Zum ersten Mal finden Nutzer*innen im Duden Hinweise zum gendergerechten Sprachgebrauch. Ein Thema, für das es bisher keine Norm gibt. Kunkel-Razum ist auf die Reaktionen zu den neuen drei Seiten gespannt – wohl wissend, dass sie für Diskussionen sorgen können. "Wir legen Wert darauf zu sagen, dass das keine Regel ist, die wir verordnen", betont sie. Das dürfe die Redaktion nicht und wolle sie auch nicht, aber sie erhalte eben sehr viele Anfragen zu dem Thema. Kunkel-Razum sagt, die Redaktion habe sich bemüht, die Probleme und die derzeit vorhandenen Lösungsvarianten zu beschreiben. Im Duden steht nun zum Beispiel über den umstrittenen Genderstern: Es sei zu beobachten, dass sich diese Variante in der Schreibpraxis "immer mehr durchsetzt". Zu finden sei sie besonders in Kontexten, in denen Geschlecht nicht mehr nur als weiblich oder männlich verstanden werde und die Möglichkeit weiterer Kategorien angezeigt werden solle. Als Beispiel wird genannt: "Schüler*innen". Zum ganzen Artikel von t-Online geht es hier

Kulturtipps

Animationsfilmfestival Fantoche vom 1.-6. September in Baden
Das Fantoche feiert sein 25-jähriges Bestehen mit einem tolle Programm vor Ort in Baden. Dank eines umfassenden Schutzkonzepts ist für ein sicheres und stimmungsvolles Miteinander gesorgt. Und für alle, die dieses Jahr nicht vorbeikommen können, wurde ein ergänzendes Online-Angebot zusammengestellt. Thematisch knöpft sich Fantoche dieses Jahr Heldinnen jeglicher Couleur vor, die für ebenso spassige wie nachdenkliche Momente sorgen – Animationspionierin Lotte Reiniger etwa ist eine von zahlreichen starken Akteurinnen, die vorgestellt werden. 
1.-6. September 2020 || diverse Orte in Baden und online || Mehr Infos hier

Culottées (Episode: Mae Jemison), Mai Nguyen, Charlotte Cambon, FR 2020
Jazzclub Aarau: Saisoneröffnung mit Dalia Donadio & Luzia von Wyl
Dalia Donadio meldet sich zurück: Das neue Album Poem Pot Plays Pantano widmet sich dem Werk des Schweizerisch-Sizilianischen Poeten Daniele Pantano. Eine Komponistin und ihre Klangwerkstatt: Gemeinsam mit ihren neun Mitmusikern experimentiert die Luzernerin Luzia von Wyl, bis die Funken sprühen. 
9. September 2020, 19:30 Uhr || KIFF in Aarau || Eintritt: 30 CHF || Mehr Infos hier

Saisoneröffnung mit Duo Luna-Tic «Heldinnen! - Olli & Claire spielen Antigone. Fast.»
Zum ersten Mal widmen sich Claire und Oli einer klassischen Tragödie und somit auch - meinen sie zumindest - dem Ernst des Lebens. Die Lieder werden griechisch, das Klavier zur Antiquität, Olli spielt die Hauptrolle und Claire philosophiert sich premierenreif. Der Blick hinter die Kulissen zweier Heldinnen der besonderen Art: Urkomisch, voller Temperament und furchtbar tragisch...
12. September 2020, 20:15 Uhr || Kleine Bühne Zofingen || Eintritt: 35 CHF || Mehr Infos hier


Führung: «Cécile tischt auf»
Cécile von Hallwyl (1815-1893) geniesst die Sommerfrische auf Schloss Hallwyl, fern vom Gatten und den gesellschaftlichen Zwängen in Bern. Dabei schwelgt sie in Erinnerungen: Spaziergänge im Mondschein, die erste Fahrt mit der Eisenbahn, aber auch die Peitschenhiebe des Vaters, die sie ängstlich gemacht haben. Dann erscheint auf dem Ball ein kunstsinniger Jüngling, dem das Mädchen verfällt… 35 Ehejahre später urteilt Cécile etwas nüchterner. Gegen bittere Erfahrungen hilft das Kochbuch, das sie kurz vor der Heirat geschrieben hat.
13. September 2020, 13:30 Uhr oder 15:00 || Museum Schloss Hallwyl || Mehr Infos hier

Vortrag zum Klima: «Jedes Gramm zählt»

Die Klimajugendliche Norma De Min, die Klimaseniorin Eva Eliassen, die Alpinistin Denise Fussen, Landschaftsarchitektin Brigitte Bänninger und Klimaresilienz-Beraterin Susanna Niederer erzählen über ihr Engagement fürs Klima. Und zwar in Form eines Speed Datings. Das Publikum diskutiert in kleinen Gruppen mit jeder einzelnen Frau: fünf persönliche Geschichten und fünf inspirierende Haltungen zur Klimakrise. Die Sonderausstellung «Heisse Zeiten: Klimaportraits» ist für das Publikum ab 17:00 geöffnet.
17. September 2020, 18:30-20:00 Uhr || Naturama, Aarau || Eintritt: 15 CHF || Mehr Infos hier

Jedes Gramm zählt
Ausstellung von Therese Hofer - Schritt für Schritt
«Ich beginne meine Bilder mit einer ungefähren Vorstellung und überarbeite diese bis es für mich stimmt.» Therese Hofer. Es ist der Künstlerin eine Freude mit interessierten Gästen ein Gespräch über ihre Arbeit zu führen. Die Ausstellung kann zu den Restaurant-Öffnungszeiten besucht werden.
noch bis am 20. September 2020 || Hotel EDEN im Park, Rheinfelden || Mehr Infos hier


Comedy: «Verstehsch!?
»
Zarina Tadjibaeva jongliert in ihrer Rolle als Übersetzerin urkomisch und virtuos mit Bedeutungen, kulturellen Eigenheiten, unfreiwilligem Humor, mit scheiternder und gelingender Integration. In ihrer Kunstfigur schöpft Zarina Tadjibaeva aus ihrer vieljährigen Erfahrung als Übersetzerin. Sie taucht ein in fremde Seelen, dramatische Schicksale und in die Missverständnisse des Alltags. Auf dem Standesamt, vor Gericht, beim Psychologen, im Spital. Sie schildert eine Fülle von Situationen so intensiv, dass sie als Vollblut-Komödiantin immer wieder ins Spielen kommt und in die einzelnen Figuren schlüpft. Nichts ist ihr fremd.
23. September 2020, 20 Uhr || Theater Tuchlaube, Aarau || Mehr Infos und Tickets hier

Kino: «Undine» von Christian Petzold, Deutschland, 2020
Das Wasser ist ihr Element. Undine wohnt in Berlin, ist Historikerin und Expertin für Stadtentwicklung. Ihr Leben verläuft in geordneten Bahnen, bis ihr Freund sie aus heiterem Himmel verlässt. Wenn Undines Liebe verraten wird, so heisst es in einer jahrhundertealten Sage, muss sie den treulosen Mann töten und ins Wasser zurückkehren, aus dem sie einst gekommen ist. Undine aber will das alles nicht, sie will nicht gehen. Sie begegnet dem Industrietaucher Christoph, der in der geheimnisvollen Unterwasser-Welt eines Sees arbeitet. Die beiden verlieben sich ineinander – doch Christoph ahnt, dass Undine ein Geheimnis hat.
ab 28. August 2020 || FreierFilm, Aarau || Mehr Infos hier
2. September 2020 || Kino Odeon, Brugg || Mehr Infos hier
7./9./11./14. September 2020 || Kino Orient, Baden || Mehr Infos hier

Themenabend zum Buch "Die letzten höheren Töchter" von Esther Murbach
Der 14.6.2019 hat Einiges bewirkt...das Thema Gleichstellung muss jedoch auch über ein Jahr danach weiterhin immer und überall in unseren Köpfen und in unserem Handeln präsent sein. Gerade jetzt....im Aargau stehen die Grossratswahlen 2020 an! Setzen wir ein Zeichen! Wir lesen aus dem Buch "Die letzten höheren Töchter" von Esther Murbach. Daran anschliessend freuen wir auf eine angerechte Gesprächsrunde zum Thema. Interessierte Männer und Frauen sind herzlich willkommen! Das OK: Béa Bieber und Margreth Schmutz
25. September 2020, 19 Uhr || Restaurant Gambrinus, Marktgasse, Rheinfelden || Teilnahme kostenlos, keine Anmeldung erforderlich || Mehr Infos hier

Podcast: die Podcastin von Regula Stämpfli und Isabel Rohner
Seit Juli machen die beiden Frauen* einen wunderbar informativen und auch unterhaltsamen feministischen Wochenrückblick. Dabei nehmen die beiden kein Blatt vors Mund und besprechen jeweils in ca. 30 Minutzen sehr offen und auch persönlich Themen wie "Frauen über 40", "Lieber tolle Frauen als angepasst" oder "Lieber Tun als Pefektsein". Zu hören über Spotify


Marktplatz

Feministische Literatur teilen
Hast du feministische Literatur zuhause, die du bereits gelesen hast und gerne anderen Frauen* weitergeben oder ausleihen möchtest? Dann schick ein Mail an newsletter@frauenaargau.ch mit den Angaben zur Literatur und wie man sich bei dir melden kann und wir veröffentlichen unter dieser Rubrik dein Angebot.

Hier kannst du auch andere Inserate aufschalten lassen. Jeweils ein kurzes Textli evtl. zusammen mit einem Bild an newsletter@frauenaargau.ch schicken.


Diverses

Sonderausstellung: Mutter Liebe
"Me too" und Gewalt an Frauen beherrschten in den vergangenen Jahren die globale Geschlechter-Debatte, in der die Täter- und Opferrollen meist klar verteilt sind. Nun richten zwei Frauen den Fokus auf die praktisch unantastbare Mutterliebe, welche in ihren Augen -gut getarnt- ein grosses Potential an Übergriffigkeit in sich birgt und mehr Frauen als vermutet zu gesellschaftlich abgesegneten Täterinnen werden lässt. Die forschende Köchin (oder kochende Forscherin) Susanne Vögeli und die bekannte Psychoanalytikerin und Buchautorin Jeannette Fischer thematisieren - jede auf ihre Art - mit kritischem Blick die idealisierte Mutterliebe. 
29. August - 25. Oktober 2020 || Anna Göldi Museum, Ennenda || Mehr Infos hier

Image
Buchtipp: Die verbotenste Frucht im Bundeshaus

Jessica Jurassica konsumiert Drogen und schreibt auf Social Media darüber. Sie reflektiert die Tabuisierung, die Narrative und den strukturellen Sexismus in der Rauschkultur. Nun hat sie eine 25-Seitige fiktive erotische Fan-Fiction über den fiktiven Bundesrat André Beret geschrieben, der im Bundeshaus spielt. Die Print-Ausgabe ist ausverkauft, das Hörbuch kann hier gekauft werden.

500'000 handgeschriebene Postkarten
Am 29. November stimmen wir über die Konzernverantwortungsinitiative ab, die wir von den EFS unterstützen. Das Abstimmungskommitee plant die grösste Mobilisierungsaktion, die es in der Schweiz je gegeben hat! Wieviele Postkarten können Sie an Ihre Bekannten schreiben? Ihr Postkarten-Versprechen können Sie hier machen.

https://konzern-initiative.ch/wp-content/uploads/2018/10/Facebookbanner.jpg
für frauenaargau
Norina Schenker

www.frauenaargau.ch

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Verein frauenaargau
5000 Aarau
Schweiz