Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Newsletter Dezember 19
Liebe Mitglieder, liebe Interessierte

Verein frauenaargau

Erinnerung an die Umfrage
Gerne machen wir noch einmal auf unsere Umfrage aufmerksam. Wir haben bereits einige Rückmeldungen erhalten und freuen uns, diese zu lesen und in die Strategie einfliessen zu lassen. Es ist für uns aber wichtig, ein möglichst umfassendes Bild zu erhalten und deshalb bitten wir alle, welche die Umfrage noch nicht ausgefüllt haben, dies noch bis am 10. Dezember zu tun. Herzlichen Dank! Zur Umfrage geht es hier

Save the Dates: Achtung - Neues Datum für die Mitgliederversammlung
Wir mussten ein neues Datum für die Mitgliederversammlung finden und sind auf der Suche nach einem passenden Ort. Bitte den Donnerstagabend, 12. März 2020 für die Mitgliederversammlung vormerken.
Ausserdem planen wir einen Filmabend im Freien Film in Aarau mit der Vorpremière des Films "Von der Rolle" am Mittwochabend 19. Februar 2020. Zu den Veranstaltungen von frauenaargau geht es hier

Frauen*solidarität und Wahlen
frauenaargau stärkte mit einer gemeinsamen Fotoaktion vor dem 2. Wahlgang die Solidarität unter den Frauen* und rief dazu auf, wählen zu gehen. Leider wurde keine der drei Kandidatinnen gewählt und so  besteht neu der
Regierungsrat ausschliesslich aus männlichen Mitgliedern und auch im Ständerat wird der Kanton Aargau von zwei Männern vertreten. In der Medienmitteilung äusserte sich frauenaargau zu den Ergebnissen und machte publik, dass wir das Handeln der drei Herren genau beobachten und allfälligen Unmut kund tun werden. Wir hoffen, dass es dem Stände- und Regierungsrat trotzdem gelingt, die Anliegen aller Menschen* im Aargau zu vertreten und damit auch die der Aargauer Frauen*.
Und wie heisst es so schön: Nach den Wahlen ist vor den Wahlen. 2020 stehen die kantonalen Gesamterneuerungswahlen an und wir Frauen* werden bereit sein.

16 Tage gegen Gewalt an Frauen*
Die äusserst wichtige Kampagne «16 Tage gegen Gewalt an Frauen*» ist am 25. November gestartet und dauert noch bis zum 10. Dezember. Gerne nutzen wir die Gelegenheit und machen auf die diversen Veranstaltungen aufmerksam. Das Thema «Gewalt an Frauen*» wird nach wie vor tabuisiert und die Kampagne macht darauf aufmerksam, genauer hinzuschauen.
Mehr Infos hier


Mitglieder Runder Tisch

Aargauischer Katholischer Frauenbund AKF

Der AKF wünscht allen...
Aufgaben, die Sinn stiften
Zeit, die uns gut tut
Begegnungen, die Freude bereiten
Worte, die Mut machen
Zeichen, die den Weg weisen
Liebe, die das Herz berührt
Augenblicke, die Verzaubern
Weihnachten, die die Seele wärmt.

Bildung und Probstei, Schwerpunkt Frauen* und Gender

Meditieren für den Frieden
Dieser Einzeltag bietet eine kraftvolle Möglichkeit, für einige Stunden in die Stille einzutauchen und Zazen zu üben in der Gruppe. Wir widmen diese Stunden dem Frieden in uns, in unseren Beziehungen und in der Welt. Inhalt: Schweigemeditation, Vortrag, Möglichkeit für Einzelgespräch.
5. Dezember 2019, 9:00 bis 16:30 Uhr || Kosten. 80 Franken || Mehr Infos hier

Himmel und Erde verbinden
SHIBASHI ist Meditation in Bewegung und hilft, offen und lebendig im Leben zu stehen, verbunden mit dem göttlichen Lebensatem. Ruhig fliessende Bewegungen harmonisieren Körper, Geist und Seele und verhelfen so zu Gelassenheit, ganzheitlichem Heilwerden und innerem Frieden.
10. Dezember 2019, 18:00 bis 19:00 Uhr || Sebastianskapelle, Kirchplatz, Baden || Mehr Infos hier

Gottestdienst: Gleichberechtigung.Punkt.Amen. Maria Magdala - Apostelin der Apostel

An jedem 22. im Monat Gottesdienst vor einer anderen Kirchentüre! In den Spuren von Maria von Magdala, der glaubensstarken Verkündigerin der Auferstehung, feiert die Fachstelle Bildung und Propstei zusammen mit verschiedenen Pfarreien im Aargau an jedem 22. des Monats einen Gottesdienst vor der Kirchentüre.
22.Dezember 2019, 17 Uhr || kath. Kirche, Koblenz || Mehr Infos hier



Frauenzentrale Aargau

32. Lenzburger Frauentagung: Die Kraft der Macht - es hat noch freie Plätze!
Die 32. Lenzburger Frauentagung widmet sich dem Thema "die Kraft der Macht". Wir freuen uns sehr, die ehemalige Regierungsrätin Susanne Hochuli als Hauptreferentin zu begrüssen. Wie definieren wir Macht, und wie üben wir diese aus? Fragen, die unsere unterschiedlichen Aufgaben im Alltag beeinflussen. Verschiedene Workshops stehen zur Wahl.
11. Januar 2020, 8:15 bis 15:30 Uhr || Weiterbildungszentrum Lenzburg | Mehr Infos
hier

Referat: Vorsorgeauftrag und Patientenverfügung
Denise Gunkel, Notarin, gibt in ihrem Referat Auskunft, wie Sie die mit diesen Selbstbestimmungsrechten notwendigen Auftragserteilungen in klare Worte fassen und in die gesetzliche Form bringen können. Nach dem Referat beantwortet sie gerne Fragen.
9. Dezember 2019, 18:30 - 19:30 Uhr || Frauenzentrale, Aarau || Weitere Infos
hier

Mitglieder frauenaargau

Liebes Mitglied von frauenaargau
Möchtest du eine Aktivität, eine Veranstaltung oder einen Hinweis bekannt machen, dann schick ein Mail an newsletter@frauenaargau.ch und wir nehmen deinen Beitrag gerne in den nächsten Newsletter auf.


Thema Gleichstellung

Vorstudie zu den Geschlechterverhältnissen im Schweizer Kulturbetrieb
Im Herbst startete die Vorstudie zu den Geschlechterverhältnissen im Schweizer Kulturbetrieb unter der Leitung von Dr. Andrea Zimmermann (Zentrum Gender Studies der Universität Basel). In einer Kooperation mit der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia und dem Swiss Center for Social Research wird so eine umfassende und schweizweite Studie zum Thema Chancengleichheit vorbereitet. Die Vermittlung erster Erkenntnisse zu einzelnen Sparten und regionalen Besonderheiten an eine interessierte Öffentlichkeit ist Anliegen des Projekts, das bis Anfang 2021 abgeschlossen sein wird. Mehr Infos hier

Finanzhilfe für Projekte der Gleichstellung von Frau und Mann im Erwerbsleben
Der Bund stellt rund 4 Mio. Franken pro Jahr für Projekte zur Verfügung, welche die Gleichstellung von Frau und Mann im Erwerbsleben voranbringen. Für die Periode 2017‒2020 liegt der Schwerpunkt auf der Lohngleichheit von Frau und Mann und der Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie auf der gleichwertigen Teilhabe von Frauen und Männern in Berufen und Branchen mit Fachkräftemangel. Nächster Eingabetermin für ein Gesuch an das Eidgenössische Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann (EGB) ist der 31. Januar 2020. Mehr Infos hier

Vorschau: Frauen*synode 2020
Die Frauen*synoden haben zum Ziel, Menschen miteinander zu vernetzen, sie in ihrem Engagement zu ermutigen und damit einen Beitrag zu einem gesellschaftlich aktuellen Thema zu leisten. Wir kommen zusammen, um unser Unbehagen am Bestehenden zu teilen und eine andere Ökonomie zu entwerfen. In der Frauen*synode 2020 denken wir gemeinsam darüber nach, wie wir enkel*tauglich das gute Leben und die Zukunft des Planeten gestalten wollen. Unser Ziel ist das gute Leben für alle Menschen weltweit.
5. September 2020 || Sursee || mehr Infos hier


Kulturtipps

Konzerttipp: Sophie Hunger im Salzhaus in Brugg
Sophie Hungers neues Album Molecules ersetzt den jazzigen Folk, der sie in eine Reihe mit anderen widerspenstigen Poetinnen wie Laura Marling und Feist stellte, durch eine Mischung aus Synthies, Beats und reduzierten Berghain-Nachklängen, die sie selbst „minimal electronic folk“ nennt. Der Kontrast aus vorsichtiger Zärtlichkeit und einsamer Düsterkeit, der ihre Musik schon immer ausgemacht hat, bleibt aber auch im neuen Gewand unverkennbar, genau wie die kleinen Merkwürdigkeiten, die sich darin festsetzen.
13. Dezember 2019, Türöffnung 20 Uhr, Konzert 21 Uhr || Salzhaus, Brugg || Mehr Infos und Tickets hier

Die schönsten Weihnachtsmärkte im Aargau
Schinznach-Dorf, Aarburg, Biberstein, Bremgarten, Wildegg oder Safenwil... 33 Weihnachtsmärkte gibt es im Aargau zu begehen. Die Aargauerzeitung hat eine Übersicht erstellt, damit wir auch ja keinen verpassen.
Zum Artikel geht es hier

Broschüre: Damit der Laden läuft - Ein kritischer Blick in die scheinbar vertraute Welt des Detailhandels
Wir empfinden es als selbstverständlich, dass wir an der Ladenkasse freundlich angelächelt werden, dass uns die Verkäuferin im Kleidergeschäft geduldig bei der Auswahl hilft, dass uns der Angestellte im Elektrogeschäft verständnisvoll fünfmal dieselbe Funktion am neuen Handy erklärt. So omnipräsent die – überwiegend weiblichen – Detailhandelsangestellten in unserem Alltag sind, so wenig wissen wir über ihren Arbeitsalltag, ihre Anstellungsbedingungen, ihre täglichen Herausforderungen. Es ist an der Zeit für eine kritische Betrachtung, die die Stiftung für Erforschung der Frauenarbeit angestoßen hat. Die wichtigsten Ergebnisse der Befragung von Elisabeth Joris und Rita Schmid bringt die vorliegende Broschüre auf den Punkt. Mehr Infos hier


Filmtipp: The Invisible Life of Eurídice Gusmão

Zwei Schwestern verlieren sich im Rio der 50er Jahre aus den Augen und suchen sich ein Leben lang. Die mitreissenden, parallel erzählten Lebensgeschichten bilden das Herzstück dieses farbenprächtig und schillernd inszenierten Melodramas um zwei starke Frauen, die sich ihre Träume von patriarchalen Strukturen nicht zerstören lassen. Eine packende Zeitreise aus dem nostalgischen Dekor der 1950er Jahre ins Heute.
ab 19. Dezember 2019 in den Aargauer Kinos || Freier Film, Aarau/Orient, Baden/Odeon, Brugg || Mehr Infos hier


Diverses

Emanzenton: der Podcast von Terres des femmes
Der feministische Podcast von Nadia Brügger. Das Gespräch im Dezember mit Bettina Steinbach handelt anlässlich der "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" von Gewalt in der Biografie älterer Frauen. Zum Podcast geht es hier


Ratgeber: Mutter werden und berufstätig bleiben, Möglichkeiten - Rechte - Lösungen
Welche Rechte und Pflichten haben Schwangere und Mütter am Arbeitsplatz? Der neue Ratgeber vom Beobachter klärt auf und beantwortet die häufigsten Fragen, die mit Schwangerschaft und Muttersein in der Arbeitswelt auftauchen.
Ratgeber bestellen hier

Buchprojekt: "Vorbild und Vorurteil. Lesbische Spitzensportlerinnen erzählen“
Die Aargauerin Corinne Rufli ist Mitautorin dieses Portraitbuchs über lesbische Spitzensportlerinnen in der Schweiz. Es enthält neben persönlichen Lebensgeschichten und Anekdoten der Athletinnen Momentaufnahmen aus der sportlichen Aktivzeit. Vorgestellt werden rund 30 junge und ältere Frauen aus unterschiedlichsten Sportarten.Unter anderem kommen auch Aargauerinnen zu Wort wie Eveline Lehner, die Kickboxing Aargau gegründet hat.
Für die Realisierung des Buches werden noch Unterstützer*innen gesucht. Mehr Infos hier


für frauenaargau
Norina Schenker

www.frauenaargau.ch

Wenn Sie diese E-Mail (an: kleebv@gmail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

frauenaargau
Sandra Kohler
Bruggerstrasse 56d
5400 Baden
Schweiz