Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Newsletter September 19

Fokus: Eidgenössische und Kantonale Wahlen

Am 20. Oktober stehen der Schweiz wichtige Wahlen bevor. Für den Vorstand von frauenaargau ist klar, dass es nur 1 richtige Formel für die politischen Gremien gibt, die in Zukunft die Schweiz sowie den Kanton Aargau vertreten werden, nämlich:

8 Frauen* und 8 Männer* im Nationalrat +
1 Frau* und 1 Mann* im Ständerat +
1 Frau* im Regierungsrat
= nachhaltige Lösungen


Politische Gremien vertreten die Schweizer Bevölkerung. Diese besteht bekanntermassen aus Männern* und Frauen*. Genauer gesagt aus rund 4.3 Mio Frauen und 4.2 Mio Männer (Quelle: Bundesamt für Statistik). Die Frauen sind also leicht in der Überzahl. In den verschiedenen politischen Gremien wird diese Tatsache nicht abgebildet. Ganz im Gegenteil. Im Nationalrat beläuft sich der Frauenanteil auf 31.7 Prozent und im Ständerat auf gerade mal 13 Prozent. Zudem fällt negativ auf, dass der Frauenanteil im Ständerat seit 2007 rückläufig ist (Quelle: parlament.ch).  

Für nachhaltige Lösungen braucht es Männer* und Frauen*
Männer* und Frauen* sind unterschiedlich und das ist gut so. Wir denken unterschiedlich und wir handeln unterschiedlich. Dies bereichert die Diskussionen. Für nachhaltige Lösungen braucht es zwingend Männer* und Frauen* ausgeglichen am Tisch.  

Das politische System ist nach wie vor stark männlich geprägt. Die oben erwähnten Zahlen sprechen für sich. Wir Frauen* müssen nun zusammenstehen, solidarisch sein und uns gegenseitig unterstützen. Damit der Anteil der Frauen* sehr schnell ausgeglichen ist, braucht es nun konsequente Massnahmen.  

Unser Rezept lautet deshalb: Frauen* wählen Frauen*.
Liebe Frauen*, unser Rezept hat überhaupt nichts damit zu tun, dass wir männerfeindlich sind. Wie gesagt, braucht es für nachhaltige Lösungen zwingend Männer* und Frauen*. Aber, es ist nun allerhöchste Zeit für den Ausgleich. Und damit dieser in diesem Herbst erreicht werden kann, müssen wir konsequent sein. Deshalb lautet unser Vorschlag: Alle männlichen Namen auf der Liste streichen und die Liste stattdessen mit den Namen von Frauen* ergänzen.  

Auf unserer Website findet ihr die Mitglieder von frauenaargau, welche für ein politisches Amt kandidieren. Bitte unterstützt sie und helft so tatkräftig mit, dass der dringend notwendige 50 Prozent Frauen*anteil in den politischen Gremien erreicht wird.  


Unser Slogan "Es gibt viele starke Frauen*. Wählt sie!" ist im Umlauf - sowohl als Aufkleben wie auch als digitales Bild. Wer noch von den Aufklebern bestellen möchte, kann sich bei Penelope melden: info@frauenaargau.ch

Viele Institutionen setzen sich dafür ein, dass mehr Frauen* gewählt werden:
Helvetia ruft!
frauenaargau
Frauenzentrale
Landfrauen

Weitere Informationen:
Bundesamt für Statistik: Frauen und Wahlen
NZZ-Artikel vom 14.6.2019: Wahlen 2019: So stark pushen die Parteien ihre Frauen auf die vorderen Listenplätze
SRF-Beitrag vom 8.8.2019: Mehr Frauen folgen dem Ruf der Helvetia

Wie funktioniert eigentlich Panaschieren und Kumulieren? Folgendes Video von ch.ch erklärt, wie Wählen funktioniert, damit die Liste gültig ist. Ebenso sind auf der Webseite von www.ch.ch weitere wichtige Informationen zu „Frauen und Wahlen“ zu finden.

Alles rund ums Wählen und die berüchtigten "Spiders" sind bei Smartvote oder Easyvote zu finden.

Verein frauenaargau

Anmeldung Mitgliedschaft bei frauenaargau
Sehr viele Frauen* haben unseren Newsletter abonniert, was uns sehr freut! Nur aber 10% von den Newsletter-Abonnentinnen sind auch Mitglieder bei frauenaargau. Wir freuen uns über Neumitglieder. Die Anmeldung geht ganz einfach online über diesen Link.

frauenaargau neu auch auf den sozialen Medien
An alle, die sich auch gerne auf den sozialen Medien tummeln. Wir haben nun auch eine Facebook-Seite und einen Instagram-Account damit wir auch zwischen den Newslettern auf wichtige Neuigkeiten hinweisen und schnell reagieren können.

Save the date: 5.3.2020 nächste Mitgliederversammlung von frauenaargau
Die nächste Mitgliederversammlung findet am Abend des 5. März 2020 statt. Schreibt euch das Datum bereits ein. Der neue Vorstand wird dann seine neue Strategie präsentieren.

Mitglieder Runder Tisch

Aargauischer Katholischer Frauenbund AKF

Tagung: Digitalisierung – und wo bleiben wir Menschen?
Wir sprechen Frauen und Männer an, die sich mit dem Thema auseinandersetzen wollen. Begleitet von einem Theologen, einem Journalisten oder mit Kommunikationsspezialistinnen. Workshops und diverse Inputs für einen Unkostenbeitrag von CHF 120.

26. Oktober 2019, 08.30 bis 16.30 Uhr || Bildungshaus Propstei Wislikofen || Mehr Infos hier

Frauen wählen Frauen
Auch der AKF ruft Frauen dazu auf, Frauen zu wählen. Mit diesem tollen Wordl machen sie auf die Wahlen am 20. Oktober aufmerksam.


Bildung und Propstei, Schwerpunkt Frauen* und Gender

Gottestdienst: Gleichberechtigung.Punkt.Amen. Maria Magdala - Apostelin der Apostel
An jedem 22. im Monat Gottesdienst vor einer anderen Kirchentüre! In den Spuren von Maria von Magdala, der glaubensstarken Verkündigerin der Auferstehung, feiert die Fachstelle Bildung und Propstei zusammen mit verschiedenen Pfarreien im Aargau ab sofort an jedem 22. des Monats einen Gottesdienst vor der Kirchentüre.
22. September 2019, 18:00 bis 18:45 Uhr || vor der kath. Kirche Aarau || Mehr Infos hier

Exerzitien: Aus der Stille Kraft schöpfen

Einführungswochenende in Exerzitien für queere Frauen. Exerzitien sind geistliche Übungen, bei denen die Übende im Schweigen die Beziehung zu Gott, sich selbst und den Nächsten vertieft. Als queere Frauen wollen wir ins eigene Zentrum und den göttlichen Grund eintauchen und uns als die, die wir sind von Gott angenommen und wertgeschätzt erleben.
4. Oktober 2019, 17:30 Uhr bis 06.10.2019, 13:30 Uhr || Mehr Infos hier

FDP Frauen Aargau

FDP Frauenbüssli im Aargau unterwegs
Die FDP Frauen laden ein ins Frauenbüssli an verschiedenen Ortschaften. Seit Ende August und bis Mitte Oktober sind sie im Aargau unterwegs um sich mit Interessierten auszutauschen und anzustossen. Weitere Infos hier

Frauenzentrale

Frauen wählen
Mitglieder der Frauenzentrale Aargau kandidieren für die National- und Ständeratswahlen sowie für den freien Sitz im Regierungsrat des Kanton Aargau. Hier werden die Kandidatinnen vorgestellt.

Landfrauen

Crowdfounding: Erlebnis Landfrauenküche
Der neue Verein «Swiss Tavolata – Landfrauen kochen für Sie» macht die vielfältige Schweizer Landfrauenküche direkt auf dem Hof erlebbar. Viel Herzblut ist vorhanden. Es fehlt aber noch etwas Geld. Die Landfrauen freuen sich über Unterstützung. Hier gehts zu wemakeit.

Mitglieder frauenaargau

4. Care-Frühstück: «Wirtschaft ist Care… und Geld?»
Das vierte Care-Frühstück der Schweizer Frauen*synode öffnet die grosse Kiste «Care und Geld». Nicht alle Fragen

werden sich an einem Vormittag beantworten lassen, an dem wir auch noch genüsslich frühstücken wollen. Aber
alle Fragen sollen im Raum stehen dürfen. Denn es geht uns um den Paradigmenwechsel: Wirtschaft ist Care.
16. November 2019, 9:30 bis 13:00 Uhr || Bildungszentrum 21 in Basel || Weitere Infos hier


Thema Gleichstellung

Online Abstimmung zur Gleichstellungsinitiative durchgeführt
Die SP lancierte eine Online-Abstimmung für eine Gleichstellungsinitiative. 2762 Menschen haben abgestimmt, welche der sechs Forderungen Teil der Initative sein sollen. Mehr zu den sechs Forderungen zu Lohngleichheit, Elternzeit, Anerkennung von Care-Arbeit, Recht auf Kinderbetreuung, weniger lang arbeiten - zum Wohl aller und mehr Hilfe für Opfer von Gewalt können hier nachgelesen werden.

Action Sprout von PinkCross
Für die vollständige Gleichstellung bei der Ehe für alle müssen wir die Mehrheitsverhältnisse im Parlament ändern. Wer zeigen möchte, dass sie* oder er* für die vollständige Gleichstellung ist, kann sich hier einschreiben.

Kulturtipps

Filmtipp und Verlosung Tickets für "MADAME"
MADAME schafft es, mit Leichtigkeit und Eleganz relevante Themen zu besetzen: nämlich die Gleichstellung, die heutzutage immer noch keine Realität ist, weder für Frauen* noch für LGBT Menschen. Mehr Infos hier

frauen
aargau verschenkt 2x2 Freikarten (an Mitglieder) für den Film MADAME. Mail an medien@frauenaargau.ch mit dem Betreff "MADAME" und der vollständigen Adresse, die Gewinnerinnen* werden direkt kontaktiert (first come, first serve).


Das normfreie Wohnzimmer: Royal ist.queer*feministisch!
Von Living Libraries, Singer-Songwriter*innen, Kurzfilmen, Performance von Stella und Drag Shows von Ray Belle und La Mer und gemeinsamen Tanz mit DJ Jessay. Ein offener Abend mit allen für alle.

27. September 2019, 20:00 bis 02:00 Uhr || Royal Baden || Eintritt: 10 CHF || Weitere Infos hier

Diverses

Oekumenischer Frauengottestdienst Aarau
Eingeladen sind alle, denen die Frauengottesdienste am Herzen liegen, auch diejenigen, die keinen Gottesdienst mitgestalten möchten. Eure Anwesenheit, euer Mittragen, Mitreden und Mitfreuen sind wichtig!
17. September 2019, 20.00 Uhr || Haus zur Zinne, Ref. Kirchgemeindehaus, Aarau || Mehr Infos hier

Kleidertauschbörse: Walk-in Closet

TAUSCHEN STATT KAUFEN (for all age, size and gender). Packt eure nicht mehr getragenen Sachen und bringt sie zur Walk-in Closet Kleidertauschbörse. Die Kleidertauschbörse stellt eine nachhaltige Alternative zum unreflektierten Kleiderkonsum dar. Die Aktion ist nicht nur gut für das Portemonnaie, sondern auch für die Umwelt. Mehr Infos hier
22. September 2019, 13:00 bis 17:00 Uhr || WERKK in Baden
12. Oktober 2019, 12:00 bis 16:00 Uhr || Theater am Banhof Reinach AG
19. Oktober 2019, 12:00 bis 16:00 Uhr || Club Wenk Aarau

Nationale Klimademo
Klimapolitik geht uns alle etwas an. Drei Wochen vor den nationalen Wahlen reisen wir aus der ganzen Schweiz zur nationalen Klima-Demo nach Bern.
28. September 2019, 13:30 Uhr Treffpunkt || Schützenmatte (direkt neben dem Hauptbahnhof Bern) || Mehr Infos hier


für frauenaargau
Norina Schenker

www.frauenaargau.ch

Wenn Sie diese E-Mail (an: norina.normal@gmx.ch) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

frauenaargau
Sandra Kohler
Bruggerstrasse 56d
5400 Baden
Schweiz